• 40 Jahre: Fluxus und die Folgen


    01. September 2002 bis 13. Oktober 2002

    Michael Craig-Martin / Ceal Floyer / Mona Hatoum / Jytte Høy / Christiane Löhr / Cildo Meireles / Olaf Metzel / Karin Sander / Endre Tot / Haegue Yang


    kuratiert von René Block und Regina Bärthel

  • Der Wiesbadener Kunstsommer 2002 steht ganz unter dem Motto 40 JAHRE: FLUXUS UND DIE FOLGEN. Kurator René Block rundet nach der Retrospektive Wiesbaden FLUXUS (1982) und FLUXUS – Da Capo (1992) die Ausstellungsreihe zu einer Trilogie ab: 2002 sollen jene Künstler gezeigt werden, die Fluxus exemplarisch verarbeitet und weiterentwickelt haben.
    Neben Künstlern der ersten Fluxusstunden sind aktuelle Arbeiten der nachfolgenden Generationen im NKV wie auch an anderen Orten der Stadt zu sehen, zu hören und zu erleben.

    Der NKV zeigt Mona Hatoum, Trägerin des George Maciunas Preises 2001, in einer Einzelpräsentation auf der gesamten ersten Etage.

    Michael Craig-Martin, Ceal Floyer, Jytte Høy, Christiane Löhr, Cildo Meireles, Olaf Metzel, Karin Sander, Endre Tot, Haegue Yang sind im gesamten Haus zu sehen.

    Der Kunstsommer 2002 ist eine Veranstaltung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Wiesbaden.

    zurück /