• gute aussichten / junge deutsche fotografie 2004/2005


    07. November 2004 bis 19. Dezember 2004

    Eröffnung: Samstag 07. November 2004, 17 bis 20 Uhr

    kuratiert von Josefine Raab und Hans Joachim Gawe

  • Der Nassauische Kunstverein Wiesbaden bietet im Ausstellungsjahr 2004 erstmalig Absolventen im Fachbereich Fotografie die Möglichkeit, ausgewählte Abschlussarbeiten in einer eigens dafür eingerichteten Ausstellung einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Für die Dauer von ca. sechs Wochen wird der NKV als erste deutsche Kulturinstitution dann einen repräsentativen Querschnitt über das bieten, was an junger Fotografie und neuen Sichtweisen an den unterschiedlichen Ausbildungsorten in Deutschland entsteht.
     
    Eingeladen zur diesjährigen Teilnahme sind alle bundesdeutschen Hochschulen und Fachhochschulen, die Fotografie als Studiengang anbieten. Wir möchten damit den Grundstein legen für eine jährlich wiederkehrende, kaleidoskopische Zusammenschau, die einen repräsentativen Querschnitt über das künstlerische Potenzial junger Nachwuchstalente bietet. Für Studiengänger einerseits und Fotografieverwerter von Agenturen, Redaktionen, Kunsteinrichtungen, Sammlern und sonstiger Teile des Marktes andererseits eröffnet die Ausstellung eine Plattform zum gegenseitigen Entdecken. Damit versammelt der NKV erstmals öffentlich und medienwirksam an einem Ort, was bislang in zumeist lokal begrenzten Semesterpräsentationen an verschiedenen Stellen stattgefunden hat.
     
    Ausstellungsbegleitend wird eine eigene Website eingerichtet, die als Archiv erhalten und gepflegt werden wird. Hierfür konnte die Unterstützung der digitalen Bildagentur f1 online und Akitogo, einer Agentur für Internet- und Mediaapplikationen, beide aus Frankfurt a. Main, gewonnen werden. f1 online wird sich um die digitale Optimierung der zur Ausstellung kommenden Arbeiten kümmern. Akitogo übernimmt das Hosting, die Datenbankumsetzung, das technische Handling und die Wartung der Webplattform www.gute-aussichten.org.
     
    SPEX, die Zeitschrift für Popkultur, wird die Ausstellung als Medienpartner unterstützen. Die November-Ausgabe von SPEX (www.spex.de) wird ein Special mit den ausgewählten Arbeiten enthalten, dass sowohl der Zeitschrift beiliegen, als auch während der Ausstellung erhältlich sein wird. Mario Lombardo, Art-Direktor von SPEX, wird zusammen mit einem Vertreter des NKV der Auswahljury angehören.
     
    Ganz besonders erfreut sind wir über die Tatsache, dass als dritter Juror Andreas Gursky einer der weltweit renommiertesten Fotografen, durch seine Teilnahme in der Auswahljury das Ausstellungsprojekt gute aussichten - junge deutsche fotografie 2004/2005 unterstützt.
     
    Informationen zur Teilnahme finden Sie hier im PDF-Format. Eine Bescheinigungsvorlage für die eingereichten Arbeiten steht ebenfalls als PDF zum Download bereit.

    zurück /