• Die Künstlerin Tahani Munawar vor ihrer Arbeit "Sara" im Nassauischen Kunstverein Wiesbaden, 2016, © Foto: Wolfgang Traeger

    Tahani Munawar, No title, 2012, © The Artist

    Tahani Munawar, Old city Damaskus, 2012, © The Artist

    NKVextra

    Tahani Munawar /

    Ansichten aus Syrien


    03. September 2016 bis 09. Oktober 2016

    Eröffnung / Freitag, 2. September, ab 18 Uhr

     

    Das Projekt wird gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden.

  • Mit der kleinen Einzelausstellung Ansichten aus Syrien im Nassauischer Kunstverein Wiesbaden sind erstmals Arbeiten von Tahani Munawar (*1990, Damaskus) in Europa zu sehen.

    Nach dem Studium der Kunstpädagogik arbeitete die Künstlerin zunächst, neben ihrer freien Tätigkeit, mit Kindern als Kunstlehrerin; beides war auf Grund der politischen Lage und der Zensurproblematik mit großen Gefahren verbunden. Die Kunst war aber auch die einzige Möglichkeit einem individuellen Lebensgefühl Ausdruck zu verleihen. Die Ausstellung zeigt zwei Werke, die ausschließlich nach ihrer Ankunft in Deutschland entstanden sind, da im Juli 2016 das Atelier der Künstlerin in Syrien durch gezielte Brandlegung zerstört wurde. Nach gelungener Familienzusammenführung verarbeitet Tahani Munawar – neben der aktuellen Situation in Syrien – auch die vorangegangene, lange Phase der Ungewissheit und Unsicherheit. Während sie sich in Syrien noch überwiegend der schnelleren Aquarelltechnik bediente, wählt sie für ihre neuen Arbeiten zur Umsetzung der Erinnerungen an die Kriegssituation Öl auf Leinwand, in direkter Anlehnung an klassische Historienmalerei.

    zurück /