• Vanessa Heyde / Auszüge. Meisterschülerausstellung


    12. Januar 2008 bis 13. Januar 2008

    Eröffnung: Freitag, 11. Januar 2008 / 17 bis 20 Uhr

  • Der NKV hat sich der Kunstförderung und der Kunstvermittlung verschrieben. Besonders die Förderung junger zeitgenössischer Kunst spielt eine wichtige Rolle in unserer Programmgestaltung und so bieten wir Kunsthochschulstudenten die Möglichkeit, ihre Abschlussarbeiten im institutionellen Rahmen zu präsentieren.

    Vanessa Heydes Arbeit setzt sich mit dem Menschen auseinander – ausgehend vom eigenen Wahrnehmen und Empfinden. In fotografischen Bildserien, Texten und Installationen werden Gedanken, Zustände und Momentaufnahmen beschrieben. Die Orte und Menschen verbleiben schemenhaft – wenige feste Anhaltspunkte sind in den Arbeiten zu finden. Es entsteht Raum für Gedanken und Assoziationen, so wird der Betrachter durch seine eigene Wahrnehmung Teil des Dialogs. Vanessa Heyde unterstreicht somit das den Bildern eigene Kommunikationspotential. Sie legt Antworten nicht fest, die Arbeiten folgen der Spur einer Suche.

    Curriculum
    1978 in Ludwigshafen am Rhein geboren
    2000-2005 Studium Freie Bildende Kunst an der Akademie der Bildenden Künste, Johannes Gutenberg-Universität Mainz bei Hr. Prof. Dr. V. Spacek, Klasse für Fotografie, und Hr. Prof. P. Lieser, Klasse für Umweltgestaltung
    2002 Gründungsmitglied der Künstlerinitiative „Kunstlicht“, Wiesbaden
    2005 Diplom Freie Bildende Kunst
    seit 2005 Atelier in der Arbeitsgemeinschaft „Kombinart“, Wiesbaden
    seit 2006 Meisterschülerstudium bei Prof. P. Lieser
    seit 2006 Teilnahme „Mentoring für Bildende Künstlerinnen“, ein Projekt des Kulturbüros Rheinland-Pfalz

    zurück /