• Die Bedingungen /

    Das Wiesbadener Stipendium Follow Fluxus – Fluxus und die Folgen

    Mit 10.000 EUR gefördert werden sollen junge, internationale Künstler/Innen, deren Arbeit sich Anleihen aus dem Gedankengut und den Arbeitsweisen von Fluxus bedient. Das Arbeitsstipendium wird für drei Monate von Juni bis August vergeben. Während dieser Zeit werden den Stipendiaten Wohn- und Studioräume im NKV zur Verfügung gestellt. Im Anschluss an das Arbeitsstipendium findet von September bis Ende Mai des folgenden Jahres im NKV eine Ausstellung der Stipendiaten statt.

    Für die Dauer des Stipendiums sollten sich die Stipendiaten überwiegend in Wiesbaden aufhalten. Nominiert werden können nationale und internationale Künstler/Innen im Alter von 18 bis 47 Jahren aus dem Bereich der Bildenden Kunst. Das Stipendium ist offen für alle künstlerischen Medien einschließlich performativer Ansätze. Eine Eigenbewerbung ist grundsätzlich nicht möglich.

  • Verpflichtung des Stipendiaten

    Die Stipendiaten verpflichten sich, an der mit dem Stipendium verbundenen Ausstellung in Wiesbaden aktiv mitzuarbeiten und beim Aufbau der Ausstellung anwesend zu sein. Die Stipendiaten gestatten dem NKV und der Stadt Wiesbaden unentgeltlich und unwiderruflich über die Stipendiumsvergabe zu berichten. Dabei dürfen der NKV und die Stadt Wiesbaden alle ihnen zugänglich gemachten Informationen in Wort, Schrift und Bildformaten über Werk und Person im Umfeld der Stipendiumsvergabe und der Preisverleihung ohne Einschränkung verwerten.

    Abschlussbestimmungen

    Falsche Angaben und Nichteinhaltung der Mitwirkungspflicht führen zum Ausschluss aus dem Wettbewerb und zur Aberkennung des Stipendiums.