• Jace Clayton, Follow Fluxus-Stipendiat 2019, Nassausicher Kunstverein Wiesbaden, Credits: Max Lakner

    Follow Fluxus 2019 /

    Neuer Stipendiat ist Jace Clayton


    31. Januar 2019

  • Das von der Landeshauptstadt Wiesbaden und dem Nassauischen Kunstverein Wiesbaden zum zwölften Mal in Folge vergebene Stipendium Follow Fluxus – Fluxus und die Folgen geht 2019 an Jace Clayton (*1975, Framingham, MA, US).  

    Die fünfköpfige Jury entschied aus 39 Nominierungen einstimmig und begründete die Wahl wie folgt:

    Jace Clayton nutzt Musik disziplinübergreifend und versteht sie als Medium, das universal und unabhängig von sozialem und kulturellem Hintergrund verstanden wird. Ein fester konzeptueller Rahmen begründet seine nuancierte und experimentelle künstlerische Praxis, in dem sie sich in so unterschiedlichen Bereichen wie grafisch-bildnerischen Notationen, interaktiven Klanginstallationen, Komposition von Chorwerken oder Musiksoftware-Design bewegt. Er sammelt enzyklopädisch Klänge und Symbole aus den kollektiven Erinnerungen unterschiedlicher (Alltags-) Kulturen der Welt, um sie intelligent zu historisieren und sie für die Gegenwart nicht nur rezipierbar, sondern auch nutzbar zu machen. Durch die freie Verfügbarkeit und somit demokratische Distribution seiner Open Source-Software migrieren die Klänge als lebendiger Fluss.

    Das Stipendium wird durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden ermöglicht.

    Pressemitteilung /

    mehr /

    zurück /