Helena Hafemann (*1997, Wiesbaden) beschäftigt sich in ihrem Werk mit Wertekonzepten, die innerhalb einer konsumorientierten Gesellschaft entstehen, sich in Objekten manifestieren und durch eine transformative Wahrnehmung neue Gestalt finden. Sie arbeitet mit industriell gefertigten Produkten, die sie in künstlerischer Handarbeit aufwertet. Während sich die in einem Gießverfahren produzierten Pink Public Pimple aus der Ausstellung What's Up - Wie? wie Pilzsporen parasitär im öffentlichen Raum ausbreiten, ermöglicht Pink Private Pimple die Invasion in den privaten Raum. In einer zeitgemäßen demokratischen Auflage von 2019 Stück sind eindeutig mehrdeutigen Silikonobjekte als nummerierte und signierte Edition entstanden.

Helena Hafemann / Pink Private Pimple, 2019

 

Knetmasse, rosa Silikon, sign., num.,

Auflage:2019

Preis: Mitglieder 1 € (inkl. MwSt.)