Bedrohlich für den Menschen scheinen heute ausgerechnet häufig nicht als systemrelevant eingestufte Tiere zu sein – Fresskonkurrenten oder Novel Food? Die Gruppenausstellung verbindet Elemente von naturkundlicher Beobachtung und künstlerischen Transformationsprozessen.

Die Ausstellung Alles im Wunderland ist Teil des Kooperationsprojektes Artentreffen entlang der S-Bahnlinie 8 mit der Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim und dem Deutschen Ledermuseum in Offenbach am Main. Artentreffen wird gefördert durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain.

Artentreffen, Save-the-Date-Karte, © Matter Of

Alles im Wunderland

02. Oktober 2020 - 07. Februar 2021

Soft Opening / Donnerstag, 1. Oktober 2020, ab 18 Uhr