Für die Serie Buben beschäftigte sich Helga Schmidhuber mit der Frage, was passiert, wenn man das Gesicht einer prominenten Person nicht zeigt, beziehungsweise es verdeckt. Dabei nutzte sie für ihre Collagen verschiedenartige Federn, um das Gesicht einer Person zu verschleiern. Bei allen Personen, die sie für diese Serie porträtierte, handelt es sich ausschließlich um etablierte Männer im Kunstbetrieb. Die Arbeiten von Helga Schmidhuber beschäftigen sich anhand von verschiedenen künstlerischen Medien mit Themen aus der Kunst-, Natur- und Kulturgeschichte.

Helga Schmidhuber / Alexander aus der Serie Buben, 2018

 

Feder-Assemblage auf Laser-Print, Objektkasten mit schwarzem Holzrahmen und entspiegeltem UV-Schutz-Museumsglas, sign., num.,

Auflage 10 (+ 2 EA),

33 x 24 cm,

Mitglieder 700 € / Nichtmitglieder 750 € (inkl. MwSt.)