Fryd Frydendahl / electric connection

7. Juni bis 31. Juli 2024

Eröffnung / Donnerstag, 6. Juni 2024, 18 Uhr

Die Ausstellung mit dem Titel electric connection zeigt Fotografien und Videoarbeiten der dänischen Fotokünstlerin Fryd Frydendahl. Sie versammelt Fotografien aus den Jahren 2009 bis 2024 – eine Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart, Porträts und Stillleben sowie dem Leben im Allgemeinen.

Frydendahl bricht mit den Konventionen der traditionellen Porträtfotografie und vermittelt den Betrachter:innen eine Reise in intime Räume, in denen man universellen Themen wie Trauer, Einsamkeit, Identität, Freundschaft und familiären Bindungen begegnet. Die Porträts erzählen von Zerbrechlichkeit, Begeisterung, Unschuld, Naivität, Schönheit und Unbeholfenheit. Frydendahl bezieht sich selbst, ihre Familie und Freund:innen in ihre Arbeit ein und schafft so sensible und aussagekräftige Fotografien mit einer eigenen Stimme und überzeugender visueller Poesie. Ihre Herangehensweise ist intuitiv, achtsam und untrennbar mit ihren Bildern verbunden. Ihre Arbeiten sind von Zerbrechlichkeit geprägt und offenbaren oft tiefe Einblicke in komplexe Emotionen und Situationen.     

Die Ausstellung ist ein Partnerprojekt der internationalen Triennale der Fotografie RAY 2024. Alle Informationen und weitere Ausstellungen finden Sie auf www.ray-triennale.com.

 

Termine

-

SPRITZ / 20.06.2024 / 19:00 Uhr

Alexandra Lechner (Kuratorin) zu Fryd Frydendahl / electronic connection

ABUNDANCE OF OTHERNESS / 11.07.2024 / 18:00 Uhr

Lecture Maja Smrekar, Follow Fluxus Stipendiatin 2023 (auf Englisch / in English)
Begrüßung: Lotte Dinse / Einführung: Heike Sütter

SONNTALK /
Runter von der Couch!
Führung durch die aktuellen Ausstellungen
sonntags, 15.00 Uhr, und auf Anfrage

SPRITZ /
Kunst, Drinks und mehr...!
Jeden dritten Donnerstag im Monat, 18 bis 20 Uhr

DIE KUNST-KOFFER KOMMEN!
Letzter Samstag im Monat / 11 bis 13 Uhr

 

Downloads